TVF - NEWS

 

Termine 2017

Es sind noch Plätze frei - Jetzt anmelden!:

Vereinsseminar "Spiel-Sport-Sprache" vom 08.09. bis 10.09.17
im Schullandheim Haus Emsen, weitere Informationen findet ihr  hier

Neuigkeiten



 
Sporttag Inklusiv am 24.06.17

Schlechtes Wetter – uns doch egal!

Samstag 24.06.17… Nieselregen, Schauer, Sonne. Alles dabei. Aber egal. Wir fuhren mit 30 großen und kleinen Sportlern zum „Sporttag Inklusiv“ in die Jahnkampfbahn in den Hamburger Stadtpark, um uns an den verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen auszuprobieren und Spaß zu haben.

Zum dritten Mal fand der „Sporttag Inklusiv“ auf der Jahnkampfbahn statt. Eine Veranstaltung, an der behinderte oder nichtbehinderte, große und kleine Menschen an 22 Mitmachstationen ihr sportliches Können und Geschick beweisen können, kostenfrei und ohne Turnschuhzwang .

Auch unsere Gruppe war erfolgreich dabei und da wir bereits am 13.05.17 in der Inselpark Halle in Wilhelmsburg unsere zusätzlich geforderten Schwimmnachweise abgelegt hatten, konnten wir stolz und glücklich unsere Sportabzeichen in Gold oder Silber und die dazugehörige Urkunde gleich mit nach Hause nehmen.

Ein besonderes Erlebnis war dieser Tag für eine junge geflüchtete Mutter mit ihren beiden Jungen, denn nicht nur ihre beiden Kinder nahmen an den Leichtathletik-Disziplinen teil, sondern auch sie selbst warf, sprang und sprintete das erste Mal in ihrem Leben.

Ein toller Tag und im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder mit dabei...egal wie das Wetter ist!

 
Fit4run/Kids4run - HASPA Staffelmarathon und Zehntel -

Unter die TOP 20 beim HASPA Staffelmarathon

Mit der Staffel "Fit 4 run" konnten die Läufer aus den Flüchtlingsunterkünften Neugraben-Fischbek und Hausbruch beim HASPA Staffelmarathon am 23.04.17 den 12. Platz der männlichen Staffeln bzw. Platz 17 von über 1600 Staffeln erreichen.

In einer Zeit von 2 Std 52 Min 31 Sek kamen die Läufer Behane Gebrebrhane (Eritrea - 9,3 km 1:03:00),  Mohammad Mohseni (Afghanistan -11,2 km 50:04),  Halemicheal Kiros (Eritrea - 5,4 km 21:57 ) und Jamal Ibrahim (Eritrea - 9,4 km 37:31) im Ziel an und konnten die Platzierung vom Vorjahr um 9 Minuten unterbieten und ihre Leistung somit toppen.

Mit großem Stolz nahmen sie im Zielbereich die Medaillen entgegen und sprachen sogar davon im nächsten Jahr die Marathonstrecke alleine zu laufen.

Ähnlich erfolgreich war unser „Junior Team“ aus einheimischen und geflüchteten Läufern und Läuferinnen beim Kinder- und Jugendlauf „Das Zehntel“ am Vortag. Gut trainiert und ausgerüstet mit neuen gespendeten Laufschuhen, ermöglicht durch den Hamburger Sportbund, bewältigten alle 12 jungen Läufer und Läuferinnen bravourös und zum ersten Mal die Strecke von 4,2195 km mit respektablen Leistungen.

Ein junger Läufer belegt in seiner Altersklasse (Jahrgang 2001) mit einer Zeit von 15 Min 59 Sek dabei den hervorragenden 11.Platz. Herzlichen Glückwunsch, Ali!

Einen ausführlichen Bericht "zum Zehntel" findet man hier.

Das Team "Fit 4 run/Kids 4 run"  bedankt sich beim Hamburger Sportbund, beim Veranstalter HASPA Marathon Hamburg, bei der Initiative Willkommen in Süderelbe und beim TV Fischbek als Stützpunktverein „Integration durch Sport“ für die finanzielle sowie materielle Unterstützung.

Alle Laufinteressierten sind in unserer Laufgruppe „TV Fischbek & Friends - fit 4 run“ herzlich Willkommen und können unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. nähere Informationen bekommen.


 
Integration durch Sport

...und woher kommst Du? Ich komm' vom Sport!

Seit 2002 ist das Programm "Integration durch Sport" des DOSB und des Hamburger Sportbunds eine zentrale Aufgabe des TV Fischbek als sogenannter Stützpunktverein im Stadtteil Neugraben-Fischbek.

Anfänglich gestartet mit niedrigschwelligen Bewegungsangeboten für Kinder- und Jugendliche im Alter von 1 bis 13 Jahre, gemeinsamen Ausflügen, Teilnahme an Stadtteilfesten und Sportveranstaltungen, Wochenendfreizeiten uvm. wurden die Projekte und Maßnahmen mit den Jahren ausgebaut und die damit verbundenen Ziele kontinuierlich gesteigert.

Interkulturelle Familienfreizeiten, "Familiensport am Sonntag", interkulturelle Qualifizierung von Ehrenamtlichen, mehrsprachige Öffentlichkeitsarbeit,"Beweg deinen Stadtteil/Botschafterin des Sports", Spiel- und Sportangebote für Geflüchtete in Erstaufnahme und Folgeunterkünften sind hier nur einige Beispiele.

Als ausgewählter Stützpunktverein im HSB profitiert der TV Fischbek von einer längerfristigen finanziellen und materiellen Förderung. Stützpunktvereine können kostenfrei an ausgewählten Beratungs- und Qualifizierungsangeboten in den Bereichen „Integration“ und „Interkultureller Öffnung“ des Programms „Integration durch Sport“ teilnehmen.

Alle Projekte und Maßnahmen werden jeweils für 3 Jahre beantragt und sind dann finanziell durch den HSB abgesichert, lediglich ein geringer Eigenanteil muss vom Verein (und seinen Mitgliedern) getragen werden.

Somit "lohnt" sich diese gesellschaftliche Aufgabe für alle Beteiligten!

 
Portraits - Hamburger Sportbund -

Der TV Fischbek ist nun mehr seit 14 Jahren als Stützpunktverein des HSB im Stadtteil aktiv und bringt Asylsuchende und Migranten in Bewegung und hilft ihnen, sich über den Sport besser in unserer Stadt zurechtzufinden.

Wer mehr über die vielfältige Integrationsarbeit erfahren möchte, "klickt" einfach in die Fotos und wird zu zwei aktuellen Portraits auf der Homepage des HSB geführt.

TV Fischbek - ein Stützpunktverein des HSB - Ludmilla Zadireev - Stadtteilbotschafterin des TV Fischbek -

© Frank Molter
© Frank Molter

 

Partnerschaften

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbepartner

Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Copyright © 2010 by TV Fischbek von 1921 e. V.