Jüngstes Team der 1. Landesliga steigt in die Hamburg-Liga auf

1.Herren Meisterschaft

Die 1. Herrenmannschaft des TV Fischbek krönt eine herausragende Saison mit dem Aufstieg in die Hamburg-Liga! Vor über 50 Zuschauern in der Halle am Kiesbarg kam es am letzten Spieltag der Saison zum Showdown mit dem ärgsten Verfolger Bahrenfelder TV, gegen den es im Hinspiel eine der zwei Saisonniederlagen gegeben hatte. Zeit für eine Revanche! Dem TVF reichte dabei ein Unentschieden zum direkten Aufstieg, während der BTV unbedingt gewinnen musste.

In einer von Beginn an hochklassigen Begegnung, in der sich die BTV‘er trotz der ungewohnten Zuschauerkulisse als äußerst faire Sportler erwiesen, legte der TVF gewohnt stark los. Die ersten beiden Doppel wurden glatt in 3 Sätzen gewonnen, lediglich das 3. Doppel musste eine 5-Satz-Niederlage einstecken. Mannschaftsführer Hendrik Paul erhöhte anschließend mit einer eindrucksvollen Leistung im ersten Einzel auf 3:1. Doch der BTV schlug zurück. In zwei engen Begegnungen gewannen die Gäste in 4 bzw. 5 Sätzen und glichen zum 3:3 aus.

Wer nun dachte, dass die Partie kippen könnte, sah sich getäuscht. Das mit Abstand jüngste Team der Liga (Durchschnittsalter 21 Jahre) zeigte beeindruckend, was es die ganze Saison bereits ausgezeichnet hatte: eine herausragende mannschaftliche Geschlossenheit. Youngster und Vereinsmeister Robin Spiewak stellte ungefährdet auf 4:3, Vincent Kanitz machte es ihm gleich und gewann souverän zum 5:3. Als dann der zweitjüngste im Bunde, Simeon Sturzenegger, seine Topform der vergangenen Wochen untermauerte und sich nach klar verlorenem 1. Satz doch noch in 4 Sätzen durchsetzte, stand es bereits 6:3 für Fischbek.

In den darauffolgenden Spitzenspielen wurde es dann noch einmal richtig spannend und hochklassig. Die Nummer 2 des TVF, Morris Meyhöfer, revanchierte sich für seine knappe Niederlage im ersten Einzel und erhöhte in vier Sätzen auf 7:3. Mit 34 Siegen in 42 Einzeln kann der Fischbeker in dieser Spielzeit die beste Bilanz der gesamten Liga vorweisen. Währenddessen lieferte sich Hendrik Paul im Duell der Spitzenspieler einen regelrechten Fight. Nachdem die ersten beiden Sätze knapp an ihn gingen, verlor er anschließend jedoch den 3. und auch den 4. Satz nach mehreren vergebenen Matchbällen mit 22:24 – Satzausgleich. Die Stimmung in der Halle knisterte förmlich, und so mancher Zuschauer musste nun erst einmal Luft schnappen gehen. Im 5. Satz dominierte der Fischbeker dann aber wieder und konnte seinen 2. Matchball im 5. Satz verwandeln – 8:3! Aufstieg perfekt!

In der nun einsetzenden Partystimmung blieb es dem 26-jährigen „Oldie“ der Fischbeker, Philipp Sakuth, vorbehalten, den letzten Sieg der Saison einzufahren und mit einem 5-Satz-Erfolg auf 9:3 zu stellen. Der anschließende Jubel war nahezu grenzenlos und das Team wurde mit minutenlangem Applaus gefeiert. Auch der BTV, der durch diese Niederlage sogar noch die Relegation zur Hamburg-Liga verpasste, erkannte neidlos an, dass an diesem Tage die Fischbeker den größeren Willen zum Sieg hatten und nebenbei ihre wohl beste Saisonleistung ablieferten. Die anschließende Aufstiegsparty ging bis weit in den Morgen hinein, und noch am Samstag mochte so mancher mit kleinen Augen nicht so ganz glauben, was die junge Mannschaft in dieser Saison geleistet hat.

Die 1. Herrenmannschaft des TV Fischbek setzt damit ihren bemerkenswerten Aufstieg der vergangenen Jahre fort. In gerade einmal fünf Spielzeiten ist das Team dreimal aufgestiegen und hat sich von der Bezirksliga bis in die Hamburg-Liga gekämpft. Alle sechs Spieler der Mannschaft stammen aus der eigenen Jugend und gehen bereits seit Kindertagen für den TV Fischbek auf Punktejagd.

Auch in Zukunft setzt der TVF auf seinen Nachwuchs. Nach kurzer Nacht stand Philipp Sakuth, der bereits den Großteil der heutigen 1. Herrenmannschaft in der Jugend trainiert hatte, am Samstag deshalb schon wieder in der Halle und betreute den weiblichen Nachwuchs des Vereins. Beide Mädchenmannschaften des Vereins konnten sich in diesem Jahr den Meistertitel in ihrer Staffel sichern. Hier wächst die erste Damenmannschaft des TV Fischbek heran.

Bericht von Oliver Paul

Sportabzeichen für Groß und Klein - Sporttag Inklusiv am 09.06.18 -

Sporttag Inklusiv 2017, Copyright Angelika Czaplinski

Das Deutsche Sportabzeichen hat eine lange und wunderbare Tradition, die es weltweit wohl nicht oft gibt.

Es fordert dazu auf, zusammen sportlich zu sein, um am Ende mit einer Urkunde und dem Abzeichen ausgezeichnet zu werden.

Der TVF beteiligt sich mit "Integration durch Sport" seit mehreren Jahren an dieser Aktion. Durch den "Sporttag inklusiv" der zum vierten Mal auf der Jahnkampfbahn im Hamburger Stadtpark mit einem großen Rahmenprogramm angeboten wird, hat das  Ganze noch an Bedeutung gewonnen.
Wir geben Familien, Mannschaften und Gruppen die Möglichkeit – zwar in Wettkampfatmosphäre,
aber als niedrigschwelliges Angebot- das Sportabzeichen abzulegen, oder einfach nur den Ausflug in den Stadtpark zu genießen.

Der Tag bietet neben der sportlichen Herausforderung auch immer tolle Erlebnisse, Spaß und Kontaktmöglichkeiten.

Wir kümmern uns um die Organisation, die Fahrkosten, kleine Snacks und Getränke und ihr meldet euch bitte ganz schnell an - gern bei mir, Silke Schönau oder Kristina Peters.

Anmeldung

Mit sportlichen Grüßen
Angelika Czaplinski


1. Herren steigt in die Hamburg-Liga auf

Jüngstes Team der 1. Landesliga steigt in die Hamburg-Liga auf

1.Herren Meisterschaft

Die 1. Herrenmannschaft des TV Fischbek krönt eine herausragende Saison mit dem Aufstieg in die Hamburg-Liga! Vor über 50 Zuschauern in der Halle am Kiesbarg kam es am letzten Spieltag der Saison zum Showdown mit dem ärgsten Verfolger Bahrenfelder TV, gegen den es im Hinspiel eine der zwei Saisonniederlagen gegeben hatte. Zeit für eine Revanche! Dem TVF reichte dabei ein Unentschieden zum direkten Aufstieg, während der BTV unbedingt gewinnen musste.

Weiterlesen ...

Holger Cassens Preisträger 2017

Der TV Fischbek ist der Holger Cassens Preisträger 2017

 dsc3158 2    

Der Holger-Cassens-Preis, der bereits zum neunten Mal von der Mara und Holger Cassens-Stiftung und der Patriotischen Gesellschaft von 1765 verliehen wird, ging in diesem Jahr an das Projekt Integration durch Sport – Engagement macht kompetent des TV Fischbek von 1921 e.V.

Bei der feierlichen Preisverleihung am 01.11.17 in den Räumen der Patriotischen Gesellschaft nahm Angelika Czaplinski in ihrer Funktion als Integrationsbeauftragte den Preis entgegen.

Weiterlesen ...

 dosb logoleiste ids 2018 horizontallogo bundes ministerium des innern H100BIS 4c 1 H100hsb H100Dosb H100