Die Dridde quält sich über die Runden!

3Herren

Rückrundenspiel Nr. 1-5

 

Da wir in dieser Saison in der Neuner-Staffel der 1. Kreisliga 4 nicht mehr absteigen können, spielen nun einmal die Spieler, die ansonsten in der zweiten Reihe stehen. So war es angedacht….

Zur Rückrunde hat uns ein weiterer Leistungsträger in Richtung zweite Mannschaft verlassen. Viel Glück Felix!
Auch Norbert ist wieder hoch. Dafür sind nun Michael und sein Sohn Jonas bei uns gemeldet.

Das erste Rückrundenspiel gegen den Tus Ottensen II wurde dann auch gleich gewonnen, doch dank einer falschen Aufstellung, wurden uns die Punkte gleich wieder aberkannt. Das zweite Spiel gegen den Eimsbüttler TV VI ging sang und klanglos mit 3:9 verloren. Danach setzte es eine 1:9 Heimklatsche gegen den Tabellenführer  Wilhelmsburg V.
Lediglich gegen den TTV Harburg II konnte bisher ein Teilerfolg eingefahren werden. Es gab ein 8:8 unentschieden. Tolle Leistung!

Am vorerst letzten Spieltag, vor der zweiwöchigen Spielpause, kam dann der Tabellendritte, die SG Altes Land Buxtehude III in die Kiesbarg-Arena.
Leider mussten auch hier unsere jungen Spieler Lehrgeld bezahlen.
Allerdings machten wir es unseren Gästen wirklich sehr schwer! Erst im Entscheidungsdoppel konnten sie die zwei Punkte aus unserer Halle entführen. Auch wenn wir nach dem Spiel alle ein wenig genickt waren, sah dieses Match endlich mal wieder nach Tischtennis aus! Vielleicht können wir ja alle etwas für die nächsten Spiele davon mitnehmen….
Wir treten nun am 25.02. im Heimspiel gegen die SG Altenwerder-HNT wieder in den Ring.

Somit stehen wir mit 1:9 Punkten in der Rückserie am Ende der Rückrunden-Tabelle!

Wir haben, trotz dreizehn gemeldeter Spieler, immer wieder Schwierigkeiten eine Mannschaft „voll“ zu bekommen. Schade!

Allerdings gilt unser Dank Michael und Jonas, sportlich und menschlich eine Bereicherung!

Irgendwie bekommen wir auch dies im Griff! Bald kommt Jörg aus seinem Langzeit-Urlaub zurück und dann entspannt sich ja vielleicht die Personaldecke ein wenig……

Und für die neue Saison müssen wir dann ja sowieso erst einmal abwarten, was in den beiden anderen Mannschaften so alles passiert.

Sportliche Grüße

Jan

Bogenschützen erzielen Erfolge bei der Kreismeisterschaft

Bogenschützen treten auch bei der Landesmeisterschaft an

Die Bogenschützen des TV-Fischbek konnten sich auf der Kreismeisterschaft in der Halle sehr gut positionieren. Unsere Schützen Antje Fischer und Sven Hoffmann konnten ihren Titel als Kreismeister im Bereich Blankbogen erfolgreich verteidigen. Unsere anderen Teilnehmer konnten sich in ihren Bereichen und Altersklassen alle unter die Top 5 schießen. Die Kreismeisterschaft in der Halle wurde vom SV-Haubruch mit viel Liebe und Mühe ausgerichtet. Die Bogenabteilung bedankt sich ganz herzlich für die gelungene Meisterschaft.

Team Keismeisterschaft

Am 27. und 28. Januar wird in der Süderelbe-Arena die Landesmeisterschaft in der Halle ausgetragen. Der Wettkampf am Samstag beginnt gegen 13:00 Uhr und am Sonntag gegen 10:00 Uhr. Kommen sie als Zuschauer und erleben sie die spannanden Wettkämpfe im Bogensport, hier bei uns im Süden Hamburgs. 

 


 

Workshop und Open Air Kino - TVF-WerkHus Süderelbe

Das Projekt ist vollendet!

Der Workshop zum Bau von 50 Veranstaltungsstühlen durch Jugendliche aus unserem Stadtteil wurde erfolgreich umgesetzt.
Im anschliessenden Open Air Kino wurden die Stühle gleich getestet.

Das WerHus-Team bedankt sich für die tolle Arbeit !

Workshop 8 1 Workshop 5 1Workshop 4 1P7080130 1

 


 

Cuxhaven 2023

 

Drei Tage voller Sonnenschein, Spiel und Spaß

Was für ein schönes Wochenende! 30 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren und Ihre Betreuer haben drei sehr schöne Tage mit viel Bewegung an der Nordseeküste in Cuxhaven verbracht.

Das Watt und die Strandpromenade von Cuxhaven wurden erkundet, die ein oder andere Strandkrabbe beobachtet, viele Muscheln gefunden und bei den Wettbewerben der Strandolympiade haben alle Alles gegeben. Wer hätte gedacht, dass man aus dem Stand im Sand 180 cm weit springen kann.

Die Sonne hat uns von früh bis spät begleitet und hat zur sehr guten Laune aller beigetragen. Bei den hochsommerlichen Temperaturen war für viele das Baden, in der kuschelig warmen Nordsee ein Highlight, auch wenn nicht jedem der Untergrund mit all seinen Bewohnern so geheuer war.

Abends wurde noch die Tischtennishalle der Jugendherberge genutzt und von den Älteren ein paar Runden Werwölfe gespielt.

Bei so viel Aktion, war die zweite Nacht in der Jugendherberge zum Glück um einiges ruhiger und länger und auch auf der Rückfahrt im Bus hat so mancher auch ein Auge zugemacht.

Erschöpft aber sehr zufrieden bedanken wir uns bei allen Betreuern für die tolle Unterstützung und freuen wir uns schon sehr auf das nächste Jahr in Cuxhaven.

Unser Dank gilt auch den Förderern. Diese Reise fand u.a. mit Unterstützung der Sportjugend und der Freien und Hansestadt Hamburg statt.

Angelika & Kristina

   

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


dosb logoleiste ids 2018 horizontal logo bundes ministerium des innern H100 Dosb H100 active city hsb H100 BIS 4c 1 H100